News

Erfolgreiche Rezertifizierung des Qualitätsmanagementsystems
Sonntag, 9. Mai 2010

in den Werdenfelser Werkstätten

Am 27.04.2010 fand die Rezertifizierung nach drei sehr erfolgreichen Jahren Qualitätsmanagement in den Werdenfelser Werkstätten statt. Alle pädagogischen, pflegerischen, produktiven, technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Sicherung der Qualität von Dienstleistungen und Produkten sind in den Werdenfelser Werkstätten des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe e.V. in Garmisch- Partenkirchen seit April 2007 nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert.
Ein vergebenes Zertifikat ist mit jährlichen Überwachungen von Zertifizierungsgesellschaften drei Jahre lang gültig. Danach steht eine Wiederholung der Zertifizierung an (Rezertifizierung). Damit soll sichergestellt werden, dass die ständigen Bemühungen, Anstrengungen und das Engagement zur Qualitätssicherung nicht vernachlässigt werden, sondern das Qualitätsmanagement zu einem ständigen kontinuierlichen Verbesserungsprozess führt.
Zwei Gutachter/ Auditoren der Zertifizierungsgesellschaft für QM- Systeme, Technische Akademie Wuppertal (TAW Cert GmbH) prüften und begutachteten einen Tag sehr intensiv alle Abteilungen und Bereiche der Werdenfelser Werkstätten. Es wurden hierbei keine Abweichungen von der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008 und keine Abweichungen im gesamten Qualitätsmanagementsystem der Einrichtung festgestellt.
In der Abschlussbesprechung erhielt die Einrichtung von Herrn Dr. Winner (Geschäftsführer der TAWCert) ein außerordentlich großes Lob für die hervorragende Gesamtorganisation der Einrichtung und das hohe bestehende Qualitätsniveau. Besonders hervorgehoben wurden auch die sehr einladende, freundliche Stimmung und das angenehme Betriebsklima im Haus.
Mit der erfolgreichen Rezertifizierung bleibt die für die Werdenfelser Werkstätten des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe e.V. unverzichtbare Zertifizierungsurkunde erhalten, die Werdenfelser Werkstätten sind und bleiben somit ein sehr kompetenter Partner für Kunden, Geschäftspartner, Firmen, Industrie, Handel, Behörden und sonstige Einrichtungen/ Partner.
Für Peter Pfeiffer, Werkstattleiter und Qualitätsmanager der Werdenfelser Werkstätten, und das gesamte, sehr motivierte Personal dient das Zertifikat als hervorragender Qualitätsnachweis für unsere gewerblichen Kunden und Privatkunden. Es belegt ebenso gleichwertig die von den Kostenträgern geforderte und von uns umgesetzte Planung, Durchführung und Dokumentation einer qualifizierten Bildung, Förderung, Betreuung und Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen. Ein sinnvolles Qualitätsmanagementsystem einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen beinhaltet deshalb nicht nur die produktiven Prozesse, sondern berücksichtigt gleichermaßen die Verfahren der Betreuung und Förderung.
Der betreute Personenkreis unserer Einrichtung umfasst derzeit 135 erwachsene Menschen mit geistiger, psychischer, körperlicher und mehrfacher Behinderung, die von 35 Mitarbeiterinnen/ Mitarbeitern in Voll- und Teilzeit betreut werden.

Peter Pfeiffer, Werkstattleiter

 

Photo:

v.l. Ronald Kühn (Geschäftsführendes Vorstandschaftsmitglied KJE- Hilfe e.V.)
Peter Pfeiffer (Werkstattleiter Werdenfelser Werkstätten)
Dietmar Winner (Geschäftsführer TAWCert)
Christian Hahn (Mitarbeiter TAWCert)
Veronika Werner (Pädagogische Leitung Werdenfelser Werkstätten)

 


Neuigkeiten

30
Sep.

nach der DIN EN ISO 9001

26
Sep.

mit Beschäftigten aus der Wäscherei, Schreinerei,...

1
Aug.

Herr Blum übergibt an Herrn Rothe

Stellenangebote

1
Okt.

ab 01.12.2019

 

für die Heilpädagogische Tagesstätte...

26
Sep.

gesucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

für die...