News

Sozialministerin Christine Haderthauer besucht KJE-Hilfe
Donnerstag, 30. September 2010
v.r.n.l. Mechtild Morhart, Vorstand KJE; Landrat Harald Kühn; Sozialministerin Christine Haderthauer; Hans Wieland, 2. Vorsitzender KJE; Peter Peiffer, Werkstattleiter; Ronald Kühn, Geschäftsführer KJE;

Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer, die auf Einladung von Landrat Harald Kühn zu einer Veranstaltung in Murnau unterwegs war, besuchte die Werdenfelser Werkstätten und das Wohnhaus "Haus Martinswinkel".

Der 2. Vorsitzende der KJE-Hilfe, Hans Wieland, begüßte die Ministerin in den Werdenfelser Werkstätten und stellte ihr bei einem Rundgang die Einrichtung vor. Die Ministerin zeigte sich beeindruckt von den angebotenen Arbeitsbereichen und der reichen Produktpalette im Werkstattladen. Werkstattleiter Peter Pfeiffer stellte der Ministerin das neue Projekt für gemeindenahe Außenarbeitsplätze (WWGAP) vor.

Beim anschließenden Besuch des Wohnhauses "Haus Martinwinkel" kam Frau Haderthauer in ungezwungener Atmosphäre mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses in Kontakt.

Die Minsterin äußerte, dass in beiden Einrichtungen "sehr eindruckvoll" die aktuellen politischen Bestrebungen, dass auch Menschen mit Behinderung inmitten der Gesellschaft akzeptiert sind, umgesetzt werden.


Stellenangebote

13
Feb.

Fachkräfte, Heilerziehungspfleger, Erzieher,...